Tauftorte für Jonas

Heute hat der Sohn meiner Freundin Taufe und ich durfte die Tauftorte backen !
Meine Freundin hatte ganz konkrete Vorstellungen von der Torte, lindgrün und eine Taube waren das Motto der Taufe.
Gemeinsam haben wir dann geplant und raus kam diese wunderschöne Tauftorte


Drin ist ein heller Biskuit, Johannisbeer-Gelee, Vanille- und Schokobuttercreme.
Beides ist ganz einfach aus wenigen Zutaten hergestellt:

Biskuit ohne Backpulver
  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • für einen Schokobiskuit 25 g dunkles Kakaopulver dazugeben

Eier mit Zucker 10 min weiß schaumig schlagen, Mehl ( und Kakao )unterheben und  bei 180°C ohne vorheizen 30 min backen.
Reicht für eine hohe Torte, bei mir wurde sie mit 1,5 facher Menge Buttercreme gefüllt 9 cm.

Buttercreme:
  • 1 Pck Puddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 500 g Butter

Puddingpulver ( Sorte nach Geschmack ) nach Anleitung zubereiten und abkühlen lassen.
Pudding durch ein Sieb streichen.
Bei Schokopudding kann man auch noch 100 g geriebene Zartbitterschokolade unter den heißen Pudding rühren, dann wird er noch dunkler und schokoladiger.
Die Butter schlagen bis sie hell wird, dann verliert sie den intensiven Buttergeschmack, den Pudding esslöffelweise unterrühren.
Wichtig ist, das Pudding und Butter Zimmertemperatur haben, sonst gerinnt die Buttercreme.
Die Creme ist allerdings nicht fondanttauglich, ihr braucht keinen Biskuitrand außen, aber bitte dick mit Ganache außen herum einstreichen.

Die Menge ist ausreichend für 1 Torte oder 24 Muffins.



Süße Grüße, Nicole


Kommentare:

  1. Sehr schön! Und ich liebe grüüüüüüüüüün.

    AntwortenLöschen
  2. Hübsche Torte und sicher auch super lecker :-)
    Süße Grüße
    Marianne
    fabelhaftezuckerwelt.blogspot

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare, Anregungen und Grüße :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...