Entstehung meiner ersten Hochzeitstorte Teil 2

Auch gestern und heute war ich wieder fleissig ;-)
Hier eine kleine Zusammenfassung für euch:

Donnerstag:
Wunderrezept mit Orangensaft in einer 24 cm Form gebacken.
Weiße Ganache anrühren, 400 g weiße Kuvertüre und 100 ml Sahne, kühl stellen.



Freitag:
Morgens den Tortenboden fondanttauglich vorbereiten und mit Himbeer-Mascarpone-Creme füllen, mit einer Tortenscheibe beschweren und 3 Stunden kalt stellen.


Die Ganache durchrühren und ggfs. wenige Sekunden in der Mikrowelle erwärmen, bis sie eine nutellaartige Konsistenz hat.
Die Torte mit der Ganache einstreichen, 1 Stunde kühlen, nochmal einstreichen, kurz kühlen und mit einer heißen Palette abziehen.


Mit Fondant eindecken und wieder ab in den Kühlschrank.


Abends habe ich die beiden Torten dann zusammengesetzt, die Position für die Deko obendrauf ausgesucht und markiert und die seitliche Deko angebracht.


















Morgen steht dann noch die Verzierung mit Royal Icing ( Eiweiß-Spritzglasur ) an den Übergängen an.
Und dann muss das gute Stück noch ins Restaurant *zitter*

Zwischendrin habe ich heute noch 2 Sorten Cupcakes gebacken, die müssen dann morgen auch noch mit Topping verziert werden und dann werden sie passend zur Torte dekoriert !


Süße Grüße, Nicole

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare, Anregungen und Grüße :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...