Tortenliebe bei Facebook ?

Habt ihr schon mal meine Facebook Seite besucht ?
Dort könnt ihr die Entstehung meiner Torten und Leckereien oft Schritt für Schritt verfolgen !

Klick:   Tortenliebe bei Facebook



Am Wochenende steht eine kleine Hello Kitty Torte an, es gibt also bald wieder was zu schauen ;-)

Süße Grüße, Nicole

Wer schaut denn da aus dem Honigtopf ?

Für den kleinen Philip habe ich im letzten Jahr erst die Tauftorte gemacht und nun ist er schon 1 Jahr alt !
Der kleine Mann ist ein großer Fan von Winnie the Pooh und so war das Thema der Torte schnell gefunden.



Drin versteckt sich das  Wunderrezept abwechselnd in heller und Schoko-Variante gestapelt, gefüllt mit Schoko-Buttercreme und Johannisbeer-Gelee.
Eingestrichen mit Zartbitter-Ganache.






Ich bin definitiv kein Modellier-Künstler, aber ich finde der Pooh ist mir ganz gut gelungen, oder ?

Süße Grüße, Nicole

Ruffles im Ombre Style

Heute habe ich mich mal an Ruffles versucht und eine Torte im Ombre Style gemacht.


Drin versteckt sich Walnuss-Marzipanbiskuit mit Vanillesahne und Himbeer-Samt, eins meiner absoluten Lieblingsrezepte !

Wie gefallen euch meine Ruffles ?





Für die Ruffles werden schmale Streifen aus Modellierfondant geschnitten und mit einem Balltool eine Seite davon ausgedünnt. Die Streifen werden dann um die Torte geklebt und zwischendrin immer wieder etwas gerafft.
Angefangen wird oben und dabei wird die Farbe nach unten hin immer etwas intensiver, so entsteht ein toller Farbverlauf.

Vielleicht probiert ihr es auch mal aus !

Süße Grüße, Nicole

Mandel Gugl

und das zweite Rezept sind diese leckeren Mandel Gugl *mmh*

Mandel Gugl

Zutaten:
  • 1 Ei
  • 50 ml Rapsöl
  • 50 ml Mineralwasser
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1  TL Vanilleschotenextrakt
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C vorheizen und die Silikonform fetten.
Ei mit Öl, Wasser, Zucker, Vanilleschotenextrakt und der Prise Salz kurz glattrühren.
Die Mandeln kurz unterrühren.
Das Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig heben.
Den Teig in einen Spritzbeutel geben und die Förmchen damit füllen.

Die Silikonform auf einem Rost in den Ofen schieben und ca 12 min backen.
Kurz in der Form abkühlen lassen, dann rauslösen und auf einem Rost komplett auskühlen lassen.
Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder mit Kuvertüre besprenkeln.



Süße Grüße, Nicole



Marmor Gugl

Ich hab noch einige Gugl Rezepte hier liegen die ich ausprobieren möchte..... gestern hab ich also spontan 2 neue Rezepte ausprobiert :-)


Marmor Gugl   ( ca. 20 Mini Gugl )

Zutaten:
  • 1 Ei
  • 50 ml Rapsöl
  • 160 ml Milch
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleschotenextrakt
  • 1 TL Zitronenschalen
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 15 g Back-Kakao
  • 50 g Kuvertüre zum überziehen

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C vorheizen und die Silikonform fetten.
Ei, Öl, 120 ml Milch, Zucker, Salz, Vanilleschotenextrakt und Zitronenschale aufschlagen.
Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig heben.
2/3 des Teiges in einen Spritzbeutel füllen und auf die Förmchen verteilen.
Unter den Rest des Teiges das Kakaopulver und die restliche Milch rühren.
Den Teig in den Spritzbeutel füllen und auf den hellen Teig geben, mit einem Zahnstocher vorsichtig durchziehen.

Die Silikonform auf ein Rost in den Backofen stellen und ca 12 min backen.
Kurz in der Form abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form drücken und auf einem Rost komplett auskühlen lassen.
Die Kuvertüre erhitzen und die Gugl kopfüber eintunken.


Süße Grüße, Nicole


zum 80. Geburtstag Ribbon Roses

Zum 80. Geburtstag muss es auch ein besonderes Törtchen geben !




Entschieden habe ich mich für ein klassisches Design, eingedeckt in zartem lila und Ribbon Roses in lila, weiß und brombeer, eine stehende 80.

Drinnen versteckt sich ein saftiger Rotweinkuchen, gefüllt mit Glühweingelee und Nougat-Ganache.
Diese Kombination ist Weltklasse, ich hab gar nicht genug von den Abschnitten bekommen können *hihi*
Vorteil ist, der Kuchen ist kühl einige Tage haltbar, ideal gerade wenn man einen Kuchen auf einer Feier verschenken möchte und nicht sicher ist, das der Kuchen dort angeschnitten wird.

Wie gefällt euch das Design ?


Ein paar Details:  Gebacken habe ich den Rotweinkuchen in zwei 23er Backformen, die Kuchen habe ich dann jeweils 1x durchgeschnitten und bei beiden Kuchen oben die Kruste abgeschnitten. Gestapelt habe ich wie folgt: Boden-Gelee-Ganache-Boden-Ganache-Boden-Gelee-Ganache-Boden. Für die Füllung habe ich 100 g Zartbitter Ganache mit 100 g Nougat und 200 ml Sahne verwendet. Eingestrichen habe ich mit Zartbitter Ganache aus 100 g Kuvertüre und 100 g Sahne. Das Törtchen ist nun 23 cm und 9 cm hoch.
Süße Grüße, Nicole

Latte Macchiato Mini Gugl

Ich finde Gugl passen immer, sie sind schnell gemacht und genauso schnell vernascht ;-)
....und perfekt zum verschenken !

Heute hab ich ein leckeres Rezept mit leichtem Kaffee-Geschmack.

Latte Macchiato Mini Gugl

Zutaten:
  • 75 ml Rapsöl
  • 2 TL Vanilleschotenextrakt
  • 1 Ei
  • 75 g brauner Zucker
  • 2 TL Instant Espresso Pulver
  • 20 g Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Kakaopulver
  • 50 g weiße Kuvertüre

Dschungel Torte

Morgen wird mein kleiner Neffe auch schon 1 Jahr, wie schnell die Zeit vergeht !
Diese Torte hab ich schon seit ca. 10 Monaten im Kopf fertig.....und dann kommt mein Bruder und macht Frühstück, keine Kaffee und Kuchen....ahhhhhhh das geht nicht !!!
Also hab ich die Torte mal eben ( innen ) umgeplant und frühstückstauglich gemacht *hihi*

Drinnen versteckt sich Nusskuchen mit Himbeer-Marmelade gefüllt *yummi*

Und sie ist genauso geworden wie ich sie mir vorgestellt habe.....ich finde sie sooooooooooo süss <3








Damit ihr mal eine kleine Vorstellung von meinen Torten bekommt hier ein paar Daten:

  • unten 22 cm, oben 14 cm
  • 3x Nusskuchen
  • 1/2 Glas Himbeer Marmelade Samt
  • Ganache aus 200 g Zartbitter Schokolade + 200 g Sahne
  • ca. 700 g Fondant 
  • 2 1/2 Stunden Backen
  • 1/2 Stunde Einstreichen und Glätten
  • 6 Stunden Eindecken und Deko

Süße Grüße, Nicole


Apfel-Zimt-Muffins

Diese Woche habe ich nach einem Rezept gesucht für Muffins, die sich auch Vormittags zu einer Tasse Kaffee essen lassen !
Gefunden habe ich dieses super leckere Rezept bei der lieben Anja von Meine Torteria.
Ich habe nur noch ein paar Mandeln hinzugegeben.

Apfel-Zimt-Muffins


Zutaten:
  • 500 g Äpfel
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 160 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 180 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g gehackte Mandeln 


Butterhörnchen

Heute hatte ich Besuch von ein paar lieben Blogger-Mädels und da hab ich ein paar leckere
Hörnchen gebacken !


Butterhörnchen

Zutaten:

  • 230 g Milch
  • 40 g Butter
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1/2 TL Salz
  • 370 g Mehl
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

Baileys Pralinen, Nougat Pralinen und Schicht-Schokolade

Ihr hattet ja großes Interesse an meinen Pralinen, dann kommen hier die Rezepte


Baileys Pralinen

Zutaten:  ( 15 Stück )
  • 15 weiße Pralinen Hohlkörper
  • 80 g weiße Kuvertüre
  • 40 g Sahne
  • 20 g Baileys
  • 100 g weiße Kuvertüre zum Überziehen


Fußball Tutorial

Hier kommt endlich das lang versprochene Tutorial für den Fußball !


Ihr braucht dafür: 2 Metallschüsseln mit 20 cm Durchmesser, Rollschneider, Stiching Tool, Zuckerkleber, 1 Pinsel, weißen und schwarzen Fondant, 2x Rührteig, 2x Ganache.


Es gibt spezielle Formen um eine Kugel zu backen, die sind aber recht teuer und so oft nutzt man
diese ja auch wieder nicht, daher habe ich einfach die guten Metallschüsseln vom gelben Schweden umfunktioniert, darin kann man nämlich wunderbar backen !
Für den Fußball nehme ich 2 Schüsseln mit 20 cm Durchmesser.



Nusskuchen

Diesen leckeren Nusskuchen habe ich bei der Tortentante gefunden, ich verwende ihn sehr gerne wenn ich einen stabilen Kuchen brauche, z.B. für den Fußball.

Der Kuchen ist sehr nussig, hat ein tolles Rumaroma und ist schön saftig !
Ich fülle ihn gerne mit einer Nougat Ganache oder auch einfach nur mit einer roten Marmelade.


Nusskuchen 

Zutaten:
  • 4 Eier
  • 180 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 6 EL Rum
  • 6 EL Milch
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 120 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Zubereitung:

Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen.
Butter, Zucker und Salz weißschaumig schlagen, die Eigelb nacheinander unterrühren.
Rum, Milch und Zimt dazugeben. Mehl, Backpulver und Haselnüsse mischen und unterrühren.
Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterziehen.

Die Backformen fetten und mehlen, dann den Teig einfüllen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen, den Kuchen ca. 40 min backen.
In den Ikea Schüsseln verlängert sich die Backzeit etwas, zwischendurch Stäbchenprobe machen !

In der Backform etwas abkühlen lassen und dann stürzen.

Süße Grüße, Nicole

Frohes Neues Jahr !

Ein frohes neues Jahr mit viel Glück, Gesundheit und ganz viel Freude am Backen wünsch ich euch !

Bei uns gab es heute traditionell den Neujahrsbrezel zum Frühstück :-)

Dies ist ein Rezept aus meiner Kindheit, schon bei meiner Oma hat meine Mama diesen Brezel mit Marzipan gefüllt immer an Neujahr bekommen, diese Tradition hat sie fortgeführt und an mich weitergegeben.

Und nun mag ich es auch euch geben:

Neujahrsbrezel mit Marzipan und Mandeln

Zutaten:
  • 600 g Mehl
  • 250 ml warme Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 125 ml neutrales Öl
  • 2 Eier
  • 120 g Zucker
  • 1 TL Kardamon
  • 1 Pck. Orangenback
  • 1 Prise Salz

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...