Grillfladen

Frisch aus dem Urlaub und ganz spontan gegrillt.....Sonntags ist kein Baguette mehr beim Bäcker zu bekommen, also muss ich selber ran und dabei sind diese leckeren Grillfladen entstanden <3

Hefe habe ich übrigens immer ein paar Würfel eingefroren, so kann man auch spontan Brot oder Brötchen backen. Die gefrorene Hefe einfach mit lauwarmen Wasser verrühren und verarbeiten.


Grillfladen

Zutaten:

  • 25 g frische Hefe 
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 100 ml Bier ( helles )
  • 1 TL Salz
  • 450 g Weizenmehl 
  • Rosmarin und Thymian frisch oder getrocknet, je ca 2 EL

Zubereitung:

Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen.
Bier und Salz einrühren, Mehl und Kräuter unterkneten.
Den Teig einige Minuten ordentlich durchkneten.
In eine Schüssel geben und zugedeckt ( ich nehm immer die Peng Schüssel ;-) ) 
1 Stunde gehen lassen.

Der Teig sollte deutlich mehr geworden sein.
Kleine Kugeln von dem Teig abstechen und sehr flach drücken, sie gehen beim Grillen noch auf und es sollten nachher keine Brötchen werden !
Die Fladen von beiden Seiten leicht mit Olivenöl bepinseln und auf den heißen Grill legen.
Von jeder Seite ca 3-4 Minuten grillen. Wenn sich die Fladen vom Grill lösen können sie gewendet werden. 

Direkt vom Grill schmecken sie einfach himmlich.

Mit den Kräutern kann man auch etwas variieren, statt Rosmarin und Thymian einfach mal Kräutersalz nehmen.

Leider kann man sie schlecht auf Vorrat machen, weil sie dann etwas fest werden. Aber frisch sind sie total fluffig ! Die Kids haben sich drauf gestürzt.

Guten Hunger !

Bald wieder mit süßen Grüßen, Nicole


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare, Anregungen und Grüße :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...