Haselnuss Cupcakes

Ein paar Rezepte aus den letzten Wochen bin ich euch ja noch schuldig, dann will ich doch gleich mal mit diesen super leckeren Haselnuss Cupcakes anfangen.

Diese Haselnuss-Cupcakes sind zwar etwas aufwendiger, aber es lohnt sich ;-)


Haselnuss Cupcakes

Zutaten:  8 Stück

  • für die Cupcakes
  • 55 g Butter
  • 55 g brauner Zucker
  • 30 g Zucker
  • 1/2 Vanilleextrakt
  • 90 ml Milch
  • 90 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 55 g gehackte Haselnüsse
  • 2 Eiweiss ( Gr. L )
  • für die Creme
  • 2 Eigelb ( Gr. L
  • 60 g Zucker
  • 40 g Mehl
  • 170 ml Milch
  • 170 g Butter
  • 1-2 EL Haselnusssirup ( z.B. Monin )
  • Deko
  • ca 2-3 EL gehackte Haselnüsse


Zubereitung:

Zuerst wie immer den Backofen vorheizen, auf 180 °C Ober-/Unterhitze.
Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen.
Die Butter mit beiden Zuckern cremig aufschlagen, dann das Vanilleextrakt zugeben.
Das Mehl mit Backpulver, Salz und den Haselnüssen mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Buttermasse rühren, Mehl, Milch, Mehl, Milch, Mehl.
Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben.
Den Teig in die Muffinförmchen füllen und ca 25 min backen.

Die Muffins auskühlen lassen.

Für die Creme die Eigelbe mit Zucker und Mehl aufschlagen bis es weiß und cremig wird, das dauert recht lange, zuerst ist es krümelig.
Die Milch aufkochen und unter Rühren über die Eigelbmasse schütten, alles zurück in den Topf geben und unter Rühren kurz aufkochen.


Die Creme in eine Schüssel geben, die Hälfte der Butter unterrühren bis sie komplett geschmolzen ist. Komplett abkühlen lassen, dann die Butter und den Haselnusssirup unterrühren.
Die Creme in einen Spritzbeutel geben und große Tuffs auf die Cupcakes geben.
Nun die restlichen Haselnüsse rösten und abgekühlt auf den Cupcakes verteilen.
Ca. 30 min kalt stellen bis die Creme fest ist.





Der Teig ist herrlich nussig und die Creme schmeckt einfach himmlich, die gibt es bald wieder, ganz sicher !

Süße Grüße, Nicole

Kommentare:

  1. Na endlich weiß ich, was das für eine geniale Creme war!!!! Das war doch das Mitbringsel zur Eat & Style oder?

    AntwortenLöschen
  2. Lässt sich diese Creme auch gut einfärben? Ich würde die gerne türkis machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich noch nicht probiert, aber es wenn du es versuchen möchtest, brauchst du auf jeden Fall eine fettlösliche Farbe. Mit normalen Pastenfarben wird es nicht funktionieren. VG Nicole

      Löschen

Ich freue mich über Eure Kommentare, Anregungen und Grüße :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...