Produkttest Tricot Mix - essbare Spitze

Schon lange wollte ich mal essbare Spitze ausprobieren und als Silikomart mir dann ein Testpaket zugeschickt hat, befand sich darin unter anderem ein Paket Tricot Mix und eine Tricot Decor Matte. Vielen Dank dafür.

Also die Gelegenheit fleißig zu testen !

Erstmal habe ich mir die Anleitung für das Tricot Mix angeschaut, die ist leider sehr kurz und knapp gehalten, das hätte ich mir für Anfänger etwas ausführlicher gewünscht. Also habe ich mich erstmal im www schlau gemacht und los ging es:




Das Pulver wird 1:1 mit warmem Wasser ca 2 min in einer Küchenmaschine verrührt.
Aus 50 g Pulver und 50 g Wasser könnt ihr ca 5 Spitzenbänder anfertigen.

Die Silikonmatte legt ihr flach auf eure Arbeitsplatte.
Nun gebt ihr ca 2-3 gehäufte Teelöffel der Zuckermasse auf die Silikonmatte und streicht sie mit einem Spatel ordentlich in alle Lücken.
Nehmt nun einen Spatel und zieht die Matte gleichmässig ab. Hier müsst ihr sehr ordentlich arbeiten, sind nicht alle Lücken ausgefüllt, habt ihr nachher Löcher in der Spitze, zieht ihr die Überschüsse nicht ordenlich ab, sieht die Spitze unsauber aus.
Aber keine Sorge, ich habe auch mehrere Versuche gebraucht bis ich ein annehmbares Ergebnis hatte.

Leider ist die weiße Masse auf der weißen Unterlage auch schwer zu sehen, eine farbige Matte wäre da von Vorteil. Aus diesem Grund ist das Bild auch so dunkel, ihr hättet sonst nix erkannt.

Nun legt ihr die Silikonmatte auf ein Backblech und gebt dieses auf der mittleren Schiene für 10-13
min in den auf 100 °C vorgeheizten Backofen.
Ihr müsst da etwas testen, ich habe am Rand immer getestet ob sich die Spitze schon lösen lässt, ist sie noch feucht und klebrig, lasst sie noch 1-2 min drin.
Hebt die Silikonmatte vom Backblech und lasst sie ein paar Minuten abkühlen.

An einem Ende könnt ihr nun vorsichtig versuchen die Spitze zu lösen, wenn ihr einen Anfang habt, dreht die Silikonmatte um, haltet den Anfang der Spitze mit einem Spatel auf der Arbeitsplatte fest und zieht die Silikonmatte mit der anderen Hand langsam nach hinten weg.
( davon mach ich euch beim nächsten Mal ein Foto, alleine ist es schwer beidhändig zu arbeiten und auch noch zu knipsen ;-) )

Jetzt ist die Spitze fertig und kann mit einem feuchten Pinsel auf eurer Torte angebracht werden.

Wenn ihr die Spitze farbig haben möchtet, könnt ihr sie vor dem Anbringen mit in Alkohol aufgelöster Farbe bepinseln.

Ich habe damit ein kleines Törtchen für eine liebe Freundin verziert.


Wie ihr sehen könnt, sind immer noch ein paar Macken in der Spitze, ich werde also weiter üben und berichten.

Ich finde die essbare Spitze toll, man kann wunderschöne, edle Torten damit zaubern, Muffins und Kekse verschönern. Die Verarbeitung bedarf etwas Übung, aber das sollte jeder hinbekommen.
Also probiert es doch auch mal aus und berichtet mir.

Das Tricot Mix und die Matten bekommt ihr hier Silikomart.



Diesen Produkttest schreibe ich freiwillig und ohne Bezahlung, sie spiegelt meine persönliche Meinung wieder.

Süße Grüße, Nicole

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare, Anregungen und Grüße :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...