Nuss-Sahne- Torte

Heute mal keine Motivtorte, sondern zu Omas 89. Geburtstag eine klassische Nuss-Sahne-Torte mit Marzipandecke.


Nuss-Sahne-Torte

Zutaten:

für den Mürbeteigboden:
  • 175 g Mehl
  • 1 Ei ( M )
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 75 g Butter
für den Biskuitboden:
  • 4 Eier ( M )
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 75 g Himbeerkonfitüre
für die Füllung+Dekoration:
  • 850 g Sahne
  • 3 Pck Vanillinzucker
  • 3 Pck Sahnesteif
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Marzipandecke
  • 12-16 Haselnüsse zum Verzieren


Zubereitung:

Zuerst heizt ihr den Backofen auf 200° Grad Ober-/Unterhitze vor, dann fettet ihr den Boden einer 26er Springform.
Verknetet alle Zutaten für den Mürbeteig zuerst mit dem Knethaken und dann nocheinmal kurz mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig. Diesen rollte ihr dann gleichmäßig in der Springform aus.
Stecht mit der Gabel mehrere Male in den Boden, damit sich keine Blasen darunter bilden können.
Gebt den Boden nun für 8 min in den Ofen, unterste Schiene.

In der Zwischenzeit trennt ihr die Eier und schlagt das Eiweiss mit Zucker, Vanillinzucker und Salz steif. Rührt das Eigelb unter den Eischnee. Mischt das Mehl mit Speisestärke, und Backpulver und hebt es vorsichtig unter die Eimasse.
Wenn der Mürbeteigboden fertig ist, nehmt ihn aus dem Ofen und verstreicht die Himbeerkonfitüre darauf. Nun gebt ihr den Biskuitteig auf den Mürbeteigboden und schiebt es direkt wieder in den Ofen. Backt den Boden weitere 25 min.
Den fertigen Boden gleich mit einem Messer vom Rand lösen und in der Form auskühlen lassen.

Schneidet den Boden zweimal durch, setzt den unteren Boden auf eine Tortenplatte und stellt einen Tortenring darum.
Schlagt nun die Sahne mit Vanillinzucker und Sahnesteif auf, nehmt gut 4 EL von der Sahne ab und gebt sie in einen Spritzbeutel mit Sterntülle, legt den Spritzbeutel in den Kühlschrank.
Jetzt hebt ihr die Haselnüsse gleichmäßig unter die Sahne.
Gebt gut 1/3 der Sahne auf den untersten Tortenboden, legt den zweiten auf, gebt wieder gut 1/3 der Sahne darauf und schließt mit dem dritten Boden ab. Jetzt nehmt ihr den Tortenring wieder ab und streicht die Torte rundherum mit der restlichen Sahne ein. Stellt die Torte nun für 30-60 min in den Kühlschrank.
Zum Schluß legt ihr die Marzipandecke auf und drückt sie gut an.
Mit dem Spritzbeutel setzt ihr nun 12-16 Tupfen ( je nach gewünschter Größe der Tortenstücke ) auf die Torte und verziert diese mit einer ganzen Haselnuss.
Stellt die Torte bis zum Verzehr in den Kühlschrank.

Ihr könnt die Marzipandecke natürlich auch selber ausrollen, dafür benötigt ihr ca 300-350 g Marzipan und Puderzucker. Wenn ihr etwas Fondant unter das Marzipan knetet, ist es leichter zum ausrollen und lässt sich faltenfrei auflegen.



Was sind denn so eure liebsten "klassischen" Torten ?

Süße Grüße, Nicole

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare, Anregungen und Grüße :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...