Lemon Curd Rauten

Heute ist schon der 13. Dezember und somit der 3. Advent, nicht mehr lange bis Weihnachten !
Fehlen euch noch ein paar ausgefallene Plätzchen auf dem Keksteller ?
Dann hab ich heute ein tolles Rezept für euch !



Lemon Curd Rauten

Zuaten:

  • 2 Bio Zitrone
  • 250 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 460 g Mehl
  • 100 g Lemon Curd
  • 250 g weiße Kuvertüe
  • 15 g Palmin
  • Zuckerperlen

Zubereitung:

Die Zitronen wascht ihr heiß ab und zieht die Schale in Zesten ab.
Rührt die Butter mit dem Zucker cremig, gebt das Ei und das Salz dazu. Zum Schluss das Mehl unterkneten.
Stellt den Teig 60 min in den Kühlschrank.

Nun heizt ihr den Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vor und stellt euch Backbleche mit Backpapier bereit.

Rollt den Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche dünn aus schneiden ihn mit einem Teigrädchen in gleichmäßige Rauten, dafür nehmt ihr am besten ein Lineal und ein Geodreieck zur Hand.
Legt die Rauten auf ein Backblech und backt sie 6 min, sie sollten nur leicht Farbe bekommen.
Lasst sie komplett auskühlen.

Erhitzt die Kuvertüre mit dem Palmin im Wasserbad.
Bestreicht nun die Rückseite von einer Raute mit Lemon Curd und setzt eine zweite Raute mit der Rückseite darauf. Tunkt eine Spitze des Kekses in die Kuvertüre, bestreut sie mit den Zuckerperlen und lasst sie auf einem Kuchengitter abtropfen.



Wegen dem Lemon Curd sollten die Kekse möglichst in einem kühlen Raum aufbewahrt werden.

Ich bin dem Lemon Curd ja total verfallen und bin daher auch von diesen Plätzchen total begeistert.
TIP: Wer kein Teigrädchen hat, kann auch Sterne ausstechen und diese zusammen kleben, sieht auch toll aus.

Ich wünsche euch noch eine gemütliche Adventszeit !

Süße Grüße, Nicole 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare, Anregungen und Grüße :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...